Die Firmenhistorie unseres Familienunternehmens:


1880:
ist das Gründungsjahr des Unternehmens. Der Uhrgrossvater des heutigen Inhabers begann eine Uhrmacherlehre. Zu damaliger Zeit musste Josef Brandl noch das sogenannte Lehrgeld über 300,-- Mark an seinen damaligen Lehrherrn
bezahlen.

1905:
das erste Uhrenfachgeschäft in Mauth ( Bayerischer Wald ) wurde durch einen Brand völlig zerstört.

1930:
Leopold Brandl absolvierte seine Gesellenjahre in Abensberg und gründete dann das heute bestehende Schmuck- und Uhrenfachgeschäft. Anfänglich befand sich der Betrieb in den Räumen der heutigen Sparkasse.

1937:
Erwerb des Anwesens einer ehemaligen Hufschmiede in der Ulrichstrasse 25, dem jetzigen Geschäftssitz

1945-1962:
Wiederaufbau des Geschäftes nach Kriegsende. Erste Modernisierung in den sechziger Jahren.

1963:
Generationswechsel. Fred Brandl übernahm den Betrieb zusammen mit seiner Ehefrau Gerti Brandl. Diese Zeit war gekennzeichnet durch stetigen Aufschwung und weiterer Modernisierung der Geschäftsräume

1991:
Der jetzige Inhaber Uli Brandl trat nach erfolgter Meisterprüfung im Uhrmacherhandwerk in den elterlichen Betrieb ein

1998:
Komplettsanierung und Entkernung des 300 Jahre alten Gebäudes, Wiedereröffnung im August nach

3 monatiger Bauzeit.

2000:
Nach dem Tode von Fred Brandl führt nun sein Sohn Uli mit Schwester Heike den Traditionsbetrieb.
Es folgten diverse Schulungen und Goldschmiedebereich sowie der Abschluss als Diamantgutachter.

2010:
Optische Neugestaltung der Geschäftsräume.

2012:
Wir möchten den Abensbergern sowie allen Kunden unseres Hauses auch in Zukunft Schmuck, Trauringe und Uhren mit Stil, Niveau und Qualität anbieten.
Dazu werden wir unser handwerkliches Können gerne für Sie einsetzen.

Hersteller nur anzeigen von:  Schmuck • Uhren • Trauringe • alle anzeigen